Aktuelles.

Mit Erasmus+ investieren wir in die Stabilität Europas.

Mit Erasmus+ investieren wir in die Stabilität Europas.

Heute wurde im Europäischen Parlament in Straßburg der 30.Geburtstag des Erasmus-Programms gefeiert. Die Initiative blickt auf eine überaus erfolgreiche Geschichte zurück und gilt als das Vorzeigeprogramm für gelebte Europäische Integration. Die Europaabgeordnete... mehr lesen

Pressearchiv.

Welthandelsorganisation stärkt Europas Flugzeughersteller

Ein kürzlich von der WHO vorgestellter Bericht legt dar, dass von den USA an ihren Flugzeughersteller Boeing gezahlte Subventionen nach wie vor gegen internationale Regeln verstoßen. Bereits im Jahr 2012 war ein solches Urteil ergangen, allerdings von den... mehr lesen

Wettbewerb muss fair bleiben

Europäische Fluglinien sehen sich durch Konkurrenten aus der Golfregion und aus Asien bedroht. Der Vorwurf lautet, dass mit staatlichen Subventionen Flüge zu niedrigeren Preisen angeboten und so der Luftfahrtstandort Europa geschwächt wird. Die EU-Kommission... mehr lesen

Sozialdumping im Flugverkehr verhindern

Keine schrankenlose Liberalisierung in der europäischen Luftfahrt auf Kosten von Piloten und Flugbegleitern – das fordert die SPD-Europaabgeordnete Gabriele Preuß. Anlass sind die Vorbereitungen für das sogenannte Wet-Lease-Abkommen mit den USA. Die... mehr lesen

Lebensmittelverschwendung Einhalt gebieten

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments verabschiedete am Dienstag einen Initiativebericht, der das Thema Lebensmittelverschwendung und Ressourceneffizienz auf die europäische Agenda setzen soll. „Die geschätzte Menge an Lebensmittelverschwendung in der EU... mehr lesen


S&D – Fraktion.


Wir in Europa.


Soziale Medien.


Abonnieren Sie unseren Newsletter.


Treffen mit Martin Schulz im Willy-Brandt-Haus.




Auf Einladung von Martin Schulz haben sich die SPD-Europaabgeordneten am 24. April zu einem Gespräch im Willy-Brandt-Haus getroffen. Im Rahmen des Treffens hatten wir die Möglichkeit uns über die aktuellen politischen Themen auszutauschen.

Girls‘ Day 2017 im Europäischen Parlament.




Ich möchte mich für die zahlreich eingereichten Bewerbungen und dem damit verbundenen Interesse an meiner Arbeit im Europäischen Parlament bedanken. Die breite Resonanz und die zahlreichen Zuschriften, die wir in den letzten Wochen und Monaten erhalten haben zeigt uns wie groß das Interesse an europapolitischen Themen, auch in meinem Betreuungsgebiet, ist. Vor allem das große Interesse junger Mädchen bestärkt mich darin, auch in Zukunft weiterhin solche Angebote zu schaffen und aktive auf junge Menschen zuzugehen.

Letzte Gruppensitzung mit Martin Schulz.




Am 3. Februar besuchte Martin Schulz ein letztes Mal als Mitglied des Europäischen Parlaments unsere SPD-Gruppensitzung vorbei. Danke für die tolle Arbeit über all die Jahre im Europäischen Parlament und viel Erfolg für den anstehenden Wahlkampf.

Demonstration der Eisenbahnergewerkschaften vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.




Heute haben die Eisenbahnergewerkschaften vor dem Parlament in Straßburg demonstriert. Anlass ist, dass die vielfältigen sozialen Aspekte im vierten Eisenbahnpaket zum großen Teil nicht von den Mitgliedsstaaten und den Christdemokraten im Europäischen Parlament berücksichtigt wurden. Eine konkrete Forderung war die verpflichtende Personalübernahme im Falle eines Betreiberwechsels. Die Enttäuschung darüber kann ich sehr gut nachvollziehen, sie wird auch von der sozialdemokratischen Fraktion geteilt. Ein dicker Wehrmutstropfen auf eine sonst gelungene Verhandlungsrunde zur Zukunft der europäischen Eisenbahnen.

Veranstaltungen.


Neujahrsempfang der SPD-Gelsenkirchen.






Der Januar ist der Monat der Neujahrsempfänge. Hier haben nicht nur die Genossinnen und Genossen die Möglichkeit sich mit Anregungen und Fragen an die SPD-Mandatsträger zu wenden, sondern auch die zahlreichen Vertreter der Sozialverbände. Am 14. Januar war ich auf dem Neujahrsempfang der SPD-Gelsenkirchen. Als Ehrengast sprach der NRW-Finanzminister Norbert Walter-Borjans zu uns. Ich habe mich sehr gefreut, dass auch hier der SPD-Neujahrsempfang von den Genossinnen und Genossen, den zahlreichen Sozialververbänden und Vertretern aus der Wirtschaft sehr gut angnommen wurde.

Neujahrsempfang der SPD-Recklinghausen.



Am 13.Januar war ich auf dem Neujahrsempfang der SPD-Recklinghausen. Als Ehrengast war der NRW-Verkehrsminister Michael Groschek vor Ort. Neben dem offiziellen Programm, inklusive einer schönen musikalischen Darbietung, hatte ich die Möglichkeiten mich mit zahlreichen Genossinnen und Genossen und Bürgerinnen und Bürgern auszutauschen.

Ehrenamt im Kreis Recklinghausen – eine europäische Verantwortung.




Das Thema „ehrenamtliches Engagement“ spielt eine herausragende Rolle nicht nur für die Arbeit von kommunalen Akteuren, sondern auch für viele Vereine, Verbände und Privatpersonen. Auch im Kreis Recklinghausen wird uns dieses besondere Thema in der Zukunft weiterhin beschäftigen.
Am 10.Dezember hatten wir im Kreishaus Recklinghausen unsere gemeinsame Veranstaltung mit dem SPD-Kreisverband Recklinghausen unter dem Motto „Ehrenamt im Kreis Recklinghausen – eine europäische Verantwortung“. An diesem besonderen Abend hatte ich die Möglichkeit mit allen Akteuren, die seit Jahren hervorragende Arbeit auf diesem Gebiet leisten, ins Gespräch zu kommen. Mein Dank gilt an dieser Stelle allen ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern, die jeden Tag aufs neue dort einspringen wo Hilfe gebraucht wird.

„Stadt der 1000 Kulturen“ in Gelsenkirchen-Buer.



Ein schöner Termin mitten in Gelsenkirchen. In Zusammenarbeit mit der SPD-Gelsenkirchen haben wir am 17. September 2016 das Fest“ Stadt der 1000 Kulturen“ auf der Domplatte in Gelsenkirchen-Buer veranstaltet. Neben kulinarischen Highlights, aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen, hatten wir auch ein tolles Bühnenprogramm. Ich habe mich sehr über die rege Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger gefreut, die an diesem Tag zahlreich erschienen sind.

Videos.


Meine Reden im TRAN-Ausschuss zur Reform der EASA.






Schluss mit Sozialdumping auf Kosten der Flugsicherheit: Mit der neuen Grundverordnung der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) wächst der Druck auf unseriöse Anbieter. So sollen künftig schlechte Arbeitsbedingungen in der Luftfahrt unter die Aufsicht der EASA fallen, da sie eine Gefahr für die Flugsicherheit darstellen. Wir Sozialdemokraten konnten uns mit unseren Kernforderungen durchsetzen und so eine wichtige Voraussetzung für bessere Arbeitsbedingungen und zugleich mehr Sicherheit in der Luftfahrt schaffen. Wer Sozialdumping auf Kosten der Flugsicherheit betreiben will, wird es künftig bedeutend schwerer haben. Wir Sozialdemokraten haben einen entsprechenden Artikel in die Beratungen eingebracht, der breite Unterstützung fand.

Besuchen Sie mich in Straßburg oder Brüssel. Zur Anmeldung geht’s HIER




Die Organisation unserer offiziellen Besuchergruppen und die Vergabe der Plätze obliegt meinen Mitarbeitern (Ansprechpartner: Deniz Tekmen, Nezahat Kilinc). Natürlich versuchen wir, die Plätze angemessen auf mein Betreuungsgebiet aufzuteilen. Wichtig zu wissen: Die Fahrten der offiziellen Besuchergruppen nach Straßburg sind viertägig. Die Gruppe reist gemeinsam mit einem modernen Reisebus an. Die Betreuung und Begleitung der Gruppe übernehmen dabei meine Mitarbeiter. Das Programm beinhaltet neben dem Besuch des Parlamentes (inklusive Einführungsvortrag, Gespräch mit MdEP, Besuch der Besuchertribüne des Plenarsaales) auch eine Stadtrundfahrt. Auf Wiedersehen in Straßburg oder Brüssel.