Seit Anfang 2017 koordiniert die SPD-Europaabgeordnete Petitionen, die den Verkehrsbereich betreffen. „Ich freue mich über meine neue Rolle als Petitionsbeauftragte und hoffe die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger breiter in die Öffentlichkeit tragen zu können.“, so Gabriele Preuss. „Als Vollmitglied in beiden themenrelevanten Ausschüssen Transport und Petition ist diese Rolle für mich sehr passen. Thematisch gesehen ist diese Aufgabe sehr vielfältig.“, ergänzt die SPD-Europaabgeordnete. Das Petitionsnetzwerk bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit sich themenspezifisch mit einzelnen Petitionen auseinanderzusetzen und den Angelegenheiten intensiver nachzugehen. Die Handlungsmöglichkeiten reichen von der Organisation von Anhörungen und Workshops bis zur Inauftraggebung einer Studie beim Wissenschaftlichen Dienst des Europäischen Parlaments. Des Weiteren können betroffene Petentinnen und Petenten zu einer Aussprache eingeladen werden. „Auch die Kontaktaufnahme mit der Kommission wird durch das Petitionsnetzwerk ausgeweitet, ich habe die Möglichkeit mich direkt zu entsprechenden Themen mit der Kommission auszutauschen und hoffe auf eine gute Zusammenarbeit.“
Bürgerinnen und Bürger, die eine Petition einreichen möchten, die den Bereich europäische Verkehrspolitik betrifft, sind herzlich einge-laden dies HIER online zu tun.