Ansprechpartner:

Deniz Tekmen

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Verwenden Sie das Kontaktformular, wenn Sie Interesse an einem Besuch im Parlament haben.

Kontaktformular

Offizielle Besuchergruppen
Jede/r Abgeordnete hat zweimal jährlich die Möglichkeit, Besuchergruppen zur Plenarsitzung nach Straßburg und Brüssel einzuladen. Die Zahl der Teilnehmer/innen bei diesen Gruppen ist dabei insgesamt auf 100 begrenzt. Die Organisation und die Vergabe der Plätze obliegt meinem Büro in Recklinghausen.

Hinweise zum Ablauf
Die Gruppe reist gemeinsam mit einem modernen Reisebus an. Die Betreuung und Begleitung der Gruppe übernehmen dabei meine Mitarbeiter/innen. Das Programm beinhaltet neben dem Besuch des Parlamentes (inklusive Einführungsvortrag, Gespräch mit MdEP, Besuch der Besuchertribüne des Plenarsaales) noch weitere politische und einige kulturelle Elemente. Die Unterbringung erfolgt ausschließlich in Doppelzimmern inkl. Halbpension. Da die im Rahmen der Fahrten entstehenden Kosten nicht komplett durch den Besucherdienst übernommen werden, muss von jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer ein Eigenanteil erhoben werden.

Wichtige Hinweise
Sowohl Straßburg als auch Brüssel sind bedingt durch den historischen Stadtkern nicht barrierefrei und werden aufgrund der örtlichen Gegebenheiten hauptsächlich zu Fuß erkundet. Winkelige, mit Kopfstein gepflasterte Gassen, enge, steile Treppenhäuser und fehlende Personenaufzüge könnten Teilnehmer, die sich fußläufig schwertun oder auf Gehhilfen angewiesen sind, vor Probleme stellen. Interessentinnen und Interessenten sollten dies bei ihrer Anmeldung berücksichtigen.

Aufgrund der großen Nachfrage können lediglich Bürgerinnen und Bürger aus Gelsenkirchen, Herne, Bottrop und den Kreisen Recklinghausen, Coesfeld, Steinfurt und Borken berücksichtigt werden. Dabei ist es uns sehr wichtig, die verfügbaren Plätze angemessen auf mein Betreuungsgebiet aufzuteilen.

Zusätzliche Besuchergruppen Wenn Sie mit Ihrer Gruppe (Verein, Schule, etc.) das Parlament besichtigen möchten und mit mir ins Gespräch kommen wollen, sind Ihnen meine Mitarbeiter gerne bei der Organisation behilf reich. Eine vorherige Terminabsprache – mindestens drei Monate im Voraus – ist zwingend erforderlich! Für die genaue Planung setzen Sie sich daher bitte rechtzeitig mit meinem Büro in Verbindung. Bitte beachten Sie bei Ihren Planungen den Sitzungskalender des Europäischen Parlamentes! Es können leider keine Kosten seitens der Parlamentsverwaltung für diese Besuche übernommen werden. Der Besucherservice Alle Arbeitsorte des Europäischen Parlamentes können von interessierten Bürgerinnen und Bürgern auch individuell besichtigt werden. Erster Ansprechpartner ist hierfür in der Regel der Besucherservice des Europäischen Parlamentes. Eine Übersicht über die regulären Besuchsmöglichkeiten finden Sie hier.